Viele Weihnachtsliebhaber packen in der Vorweihnachtszeit gerne ihre Kartons aus und dekorieren ihre Wohnung mit den verschiedensten weihnachtlichen Motiven. Oftmals befindet sich in den Dekokartons eine Weihnachtspyramide. Welche Kerzen für solch eine Weihnachtspyramide geeignet sind, erfährt man im folgenden Artikel. 

 

Empfehlungen: Gute Kerzen für Weihnachtspyramiden im Überblick

20 WeihnachtsbaumKerzen in rot

Diese 20-er Packung voller Kerzen für Weihnachtspyramiden von der Marke „Eika“ eignet sich perfekt für die meisten Weihnachtspyramiden. Für wenig Geld Euro erhält man zwanzig fein gezogene und unparfümierte Kerzen.

Mit ihrer roten Einfärbung bringen sie in jede Wohnung ein weihnachtliches Ambiente. Die Kerzen sind 10,5 cm hoch und haben einen Durchmesser von 1,2 cm und garantieren eine lange Brenndauer.

Holzpyramide mit 3 Etagen

Die Weihnachtsholzpyramide von „Brubaker“ ist ein einziges Kunstwerk. Sie ist circa 45 cm Hoch und beinhaltet sechs Kerzenhalter. Die Figuren auf den Tellern werden handbemalt und in feinster Arbeit auf die Teller angebracht.

BAUMKERZEN aus Imker BIENENWACHS

Das Baumkerzenset von der Schwarzwälder Kerzenmanufaktur „Figura Santa“ besteht aus 20 Baumkerzen aus reinem Bienenwachs. Für ein paar Euro erhält man lang brennende Kerzen mit einer Höhe von 10 cm und einem Durchmesse von 1,25 cm.

Die Kerzen für eine Weihnachtspyramide sind in einem natürlichen gelb und ohne jegliche Zusätze oder Farbstoffe. Komplett geruchsneutral sind sie allerdings nicht, da es ein natürliches Produkt ist. Beim Kauf dieser muss man also mit einem Hauch Honigduft rechnen.

Typische Kerzenmodelle  

Auch bei Kerzen für Weihnachtspyramiden gibt es die verschiedensten Modellarten. Diese haben alle eine andere Bezeichnung und werden für die unterschiedlichsten Zwecke verwendet:

  • Stearinkerze
  • Teelichter
  • Biokerzen
  • Baumkerzen
  • Bienenwachskerze
  • Taufkerze
  • Paraffinkerze

Am beliebtesten sind die Teelichter, Baumkerzen und die Paraffinkerzen. Nicht nur, weil sie am billigsten von allen zu erwerben sind, sondern auch, weil man sie am häufigsten gebrauchen kann. Teelichter sowie Paraffinkerzen werden nicht nur zur Weihnachtszeit angezündet, sondern bieten an einem gemütlichen Abend eine ganz angenehme Atmosphäre.

Qualität von Kerzen für Weihnachtspyramiden erkennen

kerzen

Kerzen für Weihnachtspyramiden gibt es in den unterschiedlichsten Variationen. Groß, klein, dick oder dünn. Ebenso ist die Art der Herstellung ganz unterschiedlich. Die einen sind gepresst, die anderen sind gegossen oder gezogen. Am beliebtesten ist allerdings die gezogene Kerze. Das teuerste Wachs auf dem Markt ist der Bienenwachs. Da dieser eine erhöhte Dichte hat, brennt er länger und ist dementsprechend länger haltbar.

Allerdings ist Bienenwachs nicht geruchsneutral, sondern duftet von Natur aus nach Honig. Die günstigsten Kerzen bestehen aus Paraffin, welches aus Erdöl gewonnen wird und Stearin, was mithilfe tierischer und pflanzlicher Fette wie Palmöl hergestellt wird.

In erster Linie aber, sollte eine gute Kerze eine ruhige Flamme haben, keine giftigen Stoffe enthalten und nicht ständig tropfen. Damit die Kerze lange und schön brennt, ist der Docht entscheidend. Ein Docht besteht normalerweise aus Baumwolle und einer Brennmasse, welche in der Flamme verdampft.

Aktuelle Weihnachtsangebote und Aktionen ansehen
 

Die günstigen Kerzen haben eine breite Farbpalette und können immer eingefärbt werden. Allerdings gibt es auch Bienenwachskerzen mit Farbe. Die Art der Einfärbung hat jedoch keinen Einfluss auf die Qualität der Kerze.

Pyramidenkerzen Champagner

Brubaker Weihnachtskerzen

EWA Pyramidenkerzen

Was ist eine Weihnachtspyramide?

Eine Weihnachtspyramide ist ein Lichtergestell, welches in der Vorweihnachtszeit zur Verzierung der Wohnzimmer aufgestellt wird. Meist sind auf den Karussellähnelnden Gestellen weihnachtliche Motive eingeschnitzt oder graviert.

Auf der Spitze der Weihnachtspyramide befindet sich eine Art Windrad, welches durch die aufsteigende Wärme der Kerzen angetrieben wird. Mit dem Rad ist ein Stab verbunden, welcher wiederum mit den Tellern, welche die Pyramide bilden, verbunden ist. Demnach dreht sich langsam die ganze Weihnachtspyramide.

In vielen Städten ist in der Zeit der Weihnachtsmärkte oft eine Großpyramide aufgebaut. Die Idee dahinter war es, eine Pyramide für alle im freien aufzustellen, damit jeder den Anblick der schönen Lichtergestelle würdigen kann.

LED Baumkerzen

Wer gerne seine Weihnachtspyramide aufstellen möchte, aufgrund seiner Kinder aber ungern Kerzen anzünden möchte, kann auf LED Stabkerzen zurückgreifen. Diese gibt es, wie echte Kerzen, in den unterschiedlichsten Farben und Größen zu kaufen.

Oft wird bei den angebotenen Sets eine kleine Fernbedienung mitgeliefert, mit welcher man das Flackern sowie die Farbe der falschen Flamme einstellen kann. Diese Möglichkeiten führen zu einem möglichst echten Schein.

DIY: einfach Kerzen gießen

Diejenigen, die sich gerne kreativ unter Beweis stellen, können Kerzen für Weihnachtspyramiden einfach selbst herstellen. Im Internet oder Spielzeuggeschäften gibt es eine große Auswahl an Sets, mit welchen man Kerzen ziehen und dekorieren kann. Wer noch Kerzenreste daheim hat, kann auch ohne ein solches Set Kerzen herstellen. Man benötigt:

  • Alte Kerzenreste
  • Etwas Baumwollfaden
  • Eine mit Sand gefülltes Glas
  • Eine leere Klopapier Rolle

Die Kerzenreste sortieren und im Wasserbad schmelzen lassen. Den Baumwollfaden zu einer Kordel flechten, in kochendes Wasser tauchen und erkalten lassen. Den Docht in eine Klopapierrolle mithilfe des Zahnstochers spannen. Diese dann in ein Glas mit eingefülltem Sand andrücken.

Das flüssige Wachs dazugeben und Farben nach Belieben mischen. Wenn das Wachs fest geworden ist (nach zwei bis drei Stunden), kann die Klopapierrolle vorsichtig entfernt werden. Die fertigen Kerzen eignen sich als Geschenk oder für das eigene Wohnzimmer und sind ein absoluter Hingucker.

Zu den besten Geschenkideen für die Familie