Alle Jahre wieder, nähert sich die Weihnachtszeit. Mit der schönsten Zeit im Jahr, kommen auch wieder die Zeiten des Schenkens. Heute halten auch viele kirchenferne Menschen immer noch am Beschenken zu Weihnachten fest, dabei ist gleichgültig, ob die Geschenke nun durch das Christkind oder den aus dem amerikanischen übernommenen Weihnachtsmann gebracht werden.

Diese Absatzchancen lassen sich nur wenige große Anbieter entgehen und kommen oft an und vor Weihnachten den Kunden mit ihren Angeboten entgegen. Diese liegen manchmal über 70%. Nicht nur große Online-Händler wie Amazon oder Zalando bieten solche „Last-Minute-Deals“ an, sondern auch die Anbieter vor Ort. Dazu zählen Reisebüros, Elektrohändler wie Media Markt oder Saturn sowie Gutschein-Aktionen bei Kleider- und Körperpflegegeschäften.

Die Angebote laufen zumeist in der Vorweihnachtszeit an, die traditionell mit dem ersten Advent beginnt. Die meisten Angebote enden am 24.12., einige dauern jedoch bis zum Jahresende an. Zu diesen gehören auch diverse Rücknahmeaktionen, falls das entsprechende Weihnachtsgeschenk nicht so gut ankam, wie man es sich gedacht hatte.

Solche Weihnachtsspecials können zumeist große Ersparnisse bringen, weswegen man nicht bis zum Schluss warten sollte. Dazu kommt, dass die Preispolitik der großen Handelsketten in den letzten Jahren zu Streiks führte, sodass man auch beim Kauf im Internet nicht bis zum 22.12 warten sollte, um noch rechtzeitig an sein Geschenk zu gelangen.

Wo finde ich aktuelle Weihnachtsangebote?

Aktuelle Weihnachtsangebote findet man zu unterschiedlichen Themen auf verschiedenen Seiten, abhängig von dem was man möchte. Es gibt jedoch durchaus Portale, die eine sehr gut sortierte und breitgefächerte Auswahl für die jeweilige gewünschte Kategorie bieten.

Dazu gehören:

Neben diesen großen Anbietern lohnt sich aber auch ein Blick auf die Werbeblätter lokaler Anbieter oder eine Suche in deren Onlineshops Hierunter fallen besonders Weihnachtsangebote von Amazon, Media Markt oder Saturn. Gerade Elektroartikel sind in der Vorweihnachtszeit mitunter günstig zu erwerben. Daher bietet es sich an, während diesen Tagen, größere Investitionen in eine neue Heimausstattung zu betätigen.

Gutschein-Aktionen an Weihnachten

Wer sich nicht sicher ist, was man verschenken sollte und das auch gut vom Beschenkten angenommen wird, der überlegt oft, ob er nicht einen Gutschein verschenken sollte. Gutscheine ermöglichen es dem Beschenkten sich bei einem Geschäft seiner Wahl etwas zu besorgen, das ihm wirklich gefällt.

Gerade im Bereich Schönheitsprodukte, Elektronik, Kleider oder Bücher eignen sich Gutscheine oftmals besser als ein Schuss ins Blaue. Das Beste an vorweihnachtlichen Gutscheinaktionen ist dabei, dass zumeist ein „kostenloser“ Bonus durch den Händler gestellt wird, sprich, wer einen 50€-Gutschein erwirbt, der erhält noch einmal 5€ extra auf diesen hinzu. Auch Versandhändler wie Amazon oder Otto bieten Gutschein-Aktionen an. Beliebt sind auch Gutscheine bei Douglas oder Tchibo.

Amazon Geschenkgutschein

Weihnachtsangebote bei Amazon

Besonders zur Weihnachtszeit locken Verkaufsgiganten wie Amazon Geschenkesuchende mit äußerst großen Angeboten zum Kaufen an. Neben den immer wiederkehrenden Angeboten oder Niedrigpreisen am Black Friday oder Cyber Monday gibt es bei Amazon auch Weihnachtsangebote, welche über mehrere Wochen besonders gute Angebote für Interessenten haben.

Zu den Weihnachtsangeboten von Amazon

Reisen buchen in der Weihnachtszeit

Weihnachtsangebot

Vor Weihnachten bieten sehr viele Reisebüros, Hotelketten oder Online-Buchungsplattformen besondere, nur kurzzeitig verfügbare Sonderangebote in ihren Weihnachtsspecials an, die mitunter sehr hohe Rabatte mit sich bringen. Typische Anbieter sind dabei Trivago, Viktors Residenz Hotels, Expedia.de oder Tui. Zu den Anbietern zählen aber nicht auch die größeren Ketten, sondern auch viele kleine, Eigentümer-geführte Hotels.

In den letzten Jahren wurden solche  Weihnachtsarrangements immer beliebter. Viele wolle nicht mehr im eigenen Heim feiern, sondern in der besonderen, weihnachtlichen Atmosphäre eines Hotels. Der Vorteil eines solchen Kurzurlaubs liegt nicht nur im günstigen Preis, sondern vor allem in der Entlastung. Kein aufwendiges Weihnachtsessen muss gekauft und zubereitet werden.

  • Auch das Schmücken des Hauses entfällt.
  • Das Essen wird von fähigen Kochen zubereitet und zumeist sind besondere Wellness-Angebote im Preis inbegriffen, die die schönste Zeit nicht nur heimelig, sondern auch entspannend werden lassen.
  • Die Angebote sind dabei jedoch relativ schnell vergriffen, sodass man bereits ab dem ersten Advent Ausschau halten sollte.

Menschen, die keine Freude an weihnachtlichem Ambiente haben, können dennoch die günstigen Deals nutzen und massiv Geld einsparen, um sich während der Weihnachtszeit in wärmere Gefilde zu „retten“ und dort die festliche Zeit zu überbrücken. Skireisen sowie Kurzurlaube am Strand finden sich zur Genüge in den Angeboten.

Haus mieten bei Airbnb an Weihnachten

Eine Möglichkeit um an eine günstige Location für ein perfektes Weihnachtsfest zu gelangen, ist die Nutzung von Airbnb. Die Plattform bietet Privatpersonen die Möglichkeit ihre Appartements oder Ferienhäuser zu vermieten.

Wie wäre es mit einer ungewöhnlichen Reise an Weihnachten zu den warmen Quellen Islands oder Schwedens, so nah im Norden, dass man dem Weihnachtsmann „Gute Nacht“ sagen kann.

Die Inserate bei Airbnb liegen oftmals deutlich unter dem Preis von Hotelketten. Der Nachteil liegt darin, dass man sich selbst versorgen muss. Dennoch könnte der Heiligabend unter den Nordlichtern ein unvergleichliches Erlebnis werden.

Ausflüge zu den schönsten Weihnachtsmärkten

Wer Weihnachten mit den Liebsten feiern möchte, aber keine Lust hat, innerhalb der Adventszeit nur daheim zu bleiben, der kann auch die preiswerten Angebote für Tagesreisen zu schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands sich näher anschauen.

Viele Reiseveranstalter bieten an allen Adventswochenenden praktisch alle großen und kleinen Weihnachtsmärkte als potenzielle Reiseziele an. Dieser besondere Kurztrip ist vor allem für Menschen empfehlenswert, die mit Freunden gerne einen ganzen Tag in weihnachtlicher Atmosphäre verbringen und den ein oder anderen Glühwein trinken möchten.

Last-Minute-Deals zu Weihnachten bei Amazon und Co.

Sogenannte Letzte-Minute-Angebote sind besonders zu Festtagen wie dem „Black Friday“, dem Amazon Cyber Monday gute Möglichkeiten hohe Ersparnisse nutzen zu können. Hier finden sich täglich neue reduzierte Angebote, sodass man nicht zu lange warten sollte, da diese Preise am nächsten Tag schon wider auf dem normalen Niveau ankommen können.

Unvergessliche Weihnachtsnagebote bei Media Markt und Saturn

Nicht nur bei Reisen können echte Schnäppchen vor und um Weihnachten gemacht werden. Wie bereits zu Beginn angedeutet, bieten besonders die Weihnachtsangebote bei Saturn und Media Markt gute und günstige Möglichkeite um eine Vielzahl an schönen Geschenken für andere oder sich selbst zu besorgen, darunter Fernseher, Laptops, Computer, Spiele, Küchengeräte und vieles mehr. Vorallem im Bereich Kühlschränke und Fernseher sowie Filme und Blue-Rays können dabei bisweilen sehr hohe Summen gespart werden.

Die Weihnachtsangebote von Media Markt und Saturn bieten zudem oftmals die Möglichkeit der einwandfreien Rückgabe an. Da viele Artikel nicht gefallen oder sogar aufgrund der genannten verringerten Preise selbst erworben wurde, dann geschieht es häufig, dass manche Prdukte zurückgegeben werden. Gerade über die Festtage sind diese Weihnachtsangebote, also nicht nur besonders günstig, sondern auch sorgenfrei genießbar.

Weihnachtsangebote bei McDonalds

Tatsächlich ist der Name etwas irreführend, denn die Weihnachtsangebote finden Mitte Oktober bis November statt.  Die McDonalds Weihnachtsangebote beginnen seit einigen Jahren am 17.10 und enden am 13.11. In ihnen finden sich deutliche Vergünstigungen sowie weihnachtliche Geschenke. 28 Tage lang, verwöhnt McDonalds mit seinen weihnachtlichen Angeboten die Kundschaft.

Nur Nutzer der App von McDonalds können doch von diesem Weihnachtsarrangement profitieren. Dafür sind die Preisersparnisse enorm. Manche Artikel sind um mehr 75% reduziert, sodass beispielsweise an einigen Tagen sechs Nuggets für weniger als zwei Euro zu erwerben sind.

Empfehlungen der Redaktion

Einmal sich verwöhnen lassen: Nicht jedes Weihnachten muss die Gans geschlachtet und aufgetischt werden – zur Abwechslung bietet sich für die ganze Familie auch ein entspanntes Wochenende oder ein Kurzurlaub über die Festtage an. Die Kombination aus gutem Essen, Sorgenfreiheit und Wellness wird zumeist durch weihnachtliches, verschneites Ambiente abgerundet, sodass man komplett versorgt ist.

Weihnachten mit den engsten Freunden feiern: Warum nicht einmal etwas Besonderes wagen? Im Trend liegt die Fahrt in die Berge mit den engsten Freunden. Bei Airbnb oder durch einen Reisebüro eine Hütte mieten und dort die schönsten Tage mit seinen Freunden auskosten. Eine Hütte an Weihnachten ist nicht nur modern, sondern auch ein unvergessliches Erlebnis.

Newsletter und Seiten der Großhändler in den sozialen Netzwerken abonnieren: Damit verpasst man kein Weihnachtsangebot mehr. Wer richtig sparen möchte, der legt sich eine „Wishlist“ an und erfährt direkt, wenn der gewünschte Artikel gerade rabattiert wird. Während der Black Friday Woche sind bei Amazon ebenfalls gute Schnäppchen zu ergattern.

Handy-Vertrag kann sich lohnen bei Weihnachtsangeboten

Handy-Verträge finden sich zuhauf bei den Weihnachtsangeboten und der Abschluss desgleichen kann für denjenigen, der ein neues Smartphone möchte, einige Vorteile beinhalten. Der Preis ist zumeist deutich güsntiger als im Rest des Jahres. Ein Handyvertrag als Weihnachtsangebot beeinhaltet zudem oftmals noch spezielle Boni wie Gutschriften, Kopfhöre uvw. Angebote für solche Handy-Verträge finden sich im Netz odr in Elektrofachgeschäften.

Bekannte Anbieter sind beispielsweise Check24 oder handy-deutschlande. Auf diesen Portalen kann man die Weihnachtsangebote von handy-Verträge miteinander vergleichen und somit noch einmal zusätzlich Geld sparen. Das gesparte Geld kann dann entweder für weitere Geschenke ausgegeben werden oder man spart die mitunter hohen Summen.