Der Mongolentopf ist besonders beliebt um die Weihnachtszeit herum, wenn große Familienfeste anstehen oder man zu Silvester das neue Jahr mit einer entspannten Party feiern möchte.

 

Häufig tritt der elektrische Mongolentopf in Konkurrenz mit Raclette oder Fondue – bietet aber so viel mehr, so viele andere Möglichkeiten für ein gelungenes Essen. Doch was ist ein Mongolentopf überhaupt und wie funktioniert er? Wo kann ich ihn kaufen und welche Modelle sind zu empfehlen?

Empfehlungen: Gute Mongolentöpfe elektrisch in der Übersicht

Mongolien Hot Pot Edelstahl von Yoaxia

Dieser authentische, chinesische Feuertopf besticht durch sein feuerfestes und gegen Rost resistentes Gefäß aus Edelstahl und sein Füllvermögen eines Liters.

Sein schlichtes Design passt zu beinahe jedem Anlass, egal ob Feiertag, Geburtstagsfeier oder einfach nur für gemütliche Abendessen zwischendurch in großer oder kleiner Runde. Die Griffe aus Kunststoff erhitzen im Betrieb nicht und so bleiben lästige Verletzungen durch Verbrennen aus.

Der Topf hat eine Abmessung von 25cm Durchmesser innen, 26cm außen und eine Höhe von 32,5cm. In der Lieferung des Yoaxia Mongolentopfes sind Brennpaste und Wachs enthalten. Jedoch müssen Fondue-Gabeln und passende Siebe für einen Aufpreis separat erworben werden.

Mongolentopf elektrisch Luxe von TTM

Dieser hochwertige elektrische Mongolentopf von TTM ist perfekt für die große Runde an Familienfesten und Feiertagen geeignet. Der hochwertig verarbeitete Topf hält das Fondue, egal ob vegetarisch oder fleischhaltig, lange warm und durch ein integriertes Thermostat kann die Temperatur optimal reguliert werden.

Der Mongolentopf Luxe von TTM ist aus massivem Kupfer gefertigt worden, sodass die Wärme innerhalb des Topfes optimal verteilt werden kann und noch lange gespeichert wird. Mit einem Durchmesser von 33cm gehört der Feuertopf, beziehungsweise Mongolentopf von TTM mit zu den Töpfen mit dem größten Umfang und bietet somit genug Platz für alle Gabeln oder Siebe, die man braucht.

Mit einem Fassungsvermögen von 3,5 Litern kann genug Essen zubereitet werden, um alle hungrigen Gäste oder Familienmitglieder zu sättigen. Im Lieferumfang befinden sich ein Deckel aus Kupfer und sechs versilberte Siebe.

Mongolentopf Hot Pot von TR A Industries Co. Ltd.

Dieses Modell des Mongolentopfs von TR A Industries überzeugt durch sein simples Design und wirbt damit, original in Thailand hergestellt zu werden.

Mit einem eigenen Stövchen unter dem eigentlichen Topf kann man mit einem Teelicht oder einer Packung Brennpaste den Topf problemlos aufheizen und auch sehr lange die Wärme aufrecht halten. In den vorhandenen Schacht des Topfes kann auch Grillkohle gelegt werden, wenn man den Topf auf traditionelle Art und Weise verwenden möchte.

Den Topf gibt es in drei verschiedenen Varianten mit drei verschiedenen Größen: einmal mit einem Durchmesser von 22cm, dann mit 24cm und mit 26cm. Der Mongolentopf besteht aus Aluminium, das nicht rosten wird.

Fondu Chinese und Grill von Fritel

Hier trifft Tradition auf Moderne! Anders als die bisher vorgestellten Elektro-Mongolentöpfe ist dieser hochmodern und hocheffizient.

Mit einer eingebauten Herdplatte wird der Topf per einfachem Knopfdruck aktiviert und aufgeheizt. Sein modernes und schlichtes Edelstahl-Design bietet Funktionalität und der Topf selbst bietet Platz für 2 Liter Brühe.

Die Maße des Edelstahl-Topfes umfangen 48,5 cm x 43 cm x 23,5 cm. Im Lieferumfang befindet sich sechs Fondue-Gabeln. Fondue-Siebe müssen allerdings separat angeschafft werden.

Altes Peking von HCC

Der Feuertopf von HCC beeindruckt durch sein antikes Design, das einen zurück in das China des Mittelalters versetzt. Gravierungen mit chinesischen Zeichen finden sich auf dem Deckel und tragen das Flair des “alten Peking”.

Der nicht elektrische Mongolentopf von HCC verfügt über ein eigenes mitgeliefertes Stövchen, in das Teelichter, Brennpaste oder Kohle hineingelegt werden können, um den Inhalt warm zu halten.

Der Mongolentopf ist aus Edelstahl und Kupfer gefertigt und in vier Farbvarianten erhältlich. Diese vier Farbvarianten sind nämlich Gold, Kupfer, Silber oder Messing. Zudem gibt es drei Größen des Topfes, aus denen man auswählen kann. Die einzelnen Größen unterscheiden sich im Durchmesser mit 28cm, 32cm oder 34cm. Je nach Anzahl der Personen, mit der man plant zu speisen, kann die Größe des Topfes ausschlaggebend sein.

Mongolentopf elektrisch online kaufen – Einige Tipps

Mongolentöpfe ähneln dem Schweizer Fondue sehr, mit dem Unterschied, dass sie über einen Topf verfügen. Jedoch sind sich beide Gerichte ähnlicher als man vermuten könnte und doch sind elektrische Mongolentöpfe, oft auch als Feuertopf bekannt, weitaus unbekannte als das Fondue.

Dementsprechend ist es auch schwerer an ordentliche Feuertöpfe zu kommen. Eine gute Anlaufstelle, um einen elektrischen Mongolentopf zu kaufen sind Elektrofachmärkte oder Haushaltswarenabteilungen in Kaufhäusern.

Wenn man dort nicht fündig wird, kann man auch auf Online Versandhäuser wie Amazon oder eBay zurückgreifen, die ein großes Sortiment an Mongolentöpfen bieten.

Aktuelle Weihnachtsangebote und Aktionen ansehen
 

Was ist ein Feuertopf?

Der Mongolentopf, oft auch als Feuertopf oder englisch Hot Pot bezeichnet, ist ein Fondue Gerät aus Ostasien. Im Gegensatz zu den gängigen europäischen Fondue Töpfen besitzt der Feuertopf keine komplett runde Topf-Form, sondern verfügt über eine Form ähnlich des Gugelhupfs mit einem Loch in der Mitte.

  • Der Mongolentopf stammt allerdings nicht, wie sein Name vermuten lässt, aus der Mongolei, sondern wurde schon vor vielen Jahrhunderten in Ländern wie China, Vietnam, Taiwan, Thailand oder Japan verwendet.
  • In der Schweiz ist daher auch oft der Begriff “Chinesisches Fondue” oder “fondue chinoise” gängig.
  • Das noch heute populäre Design mit der einem Kamin ähnelnden Röhre in der Mitte stammt noch von der traditionellen Befeuerung des Topfes, die mit Holzkohle statt mit Strom vonstattenging.
  • Obwohl inzwischen die Töpfe per Strom oder Brennpasten erwärmt werden, wurde das traditionelle Design beibehalten.

Viele Mongolentöpfe orientieren sich heute noch am traditionellen Design aus Asien und sind daher traditionell mit Holzkohle oder Brennpasten in Betrieb zu nehmen. Besonders hier kann es auch eine große Rolle spielen aus welchem Material der Topf gegossen wurde.

Beliebte Rezepte für den elektrischen Mongolentopf

Das wohl beliebteste Gericht für in den Mongolentopf ist eine Brühe, in die Gemüse und Fleischstücke getaucht werden und darin gekocht werden. Doch auch viele andere asiatische Rezepte lassen sich in dem Mongolentopf zubereiten.

Beliebt ist das klassische, chinesische Gericht Huoguo, das es in verschiedenen Varianten gibt. Normalerweise werden beim chinesischen Huoguo dünne Fleischscheiben, Pilze, Teigtaschen, Fisch und Gemüse in den Topf geworfen und hinterher mit einer Soße gegessen.

Regionale Varianten des Huoguo beinhalten beispielsweise schärfere Suppenbrühe mit Chili oder Ingwer, es werden verschiedene Fleischarten verwendet, wie zum Beispiel Schaf oder Lamm, und manchmal gibt es Rezepte, die noch Reis-Wein in der Suppe empfehlen.

Koreanische und japanische Rezepte

Mongolentopf elektrisch

Doch nicht nur die chinesische Variante gehört zu den beliebten Rezepten für einen Mongolentopf. Viele andere asiatische Länder haben auch ihre eigenen Gerichte, die sie in einem Feuertopf zubereiten.

In Korea gehören zu den traditionellen Einlagen für die Suppe im Mongolentopf Rindfleisch, tierische Innereien, Gingko Nüsse, Karotten, Rettich oder auch Eier.

In der japanischen Variante des Nabemono wird das Gemüse nach dem Garen in Sojasoße oder Miso Brühe gekocht, ehe es verzehrt wird. Ein weiteres beliebtest japanische Gericht namens Shabu Shabu wird mit dünnen Rindfleischscheiben zusammen mit Pilzen, Tofu und Gemüse serviert. Oftmals werden auch Hühner- oder Lammfleisch und Meeresfrüchte Teil des Inhaltes des Mongolentopfes.

Mongolentopf aus Kupfer

Mongolentöpfe kommen in allen möglichen Varianten daher: die meisten, besonders neue und moderne Töpfe aus den letzten Jahren bestehen aus Edelstahl. Doch auch die traditionellen Töpfe aus Kupfer oder anderen Legierungen sind heute noch besonders beliebt.

Die meisten Hersteller von Mongolentöpfen verwenden Materialien, die rostfrei bleiben. Kupfer besticht hier nicht nur in seiner Eigenschaft nicht zu rosten, als auch durch die besondere rot-braune Farbe, die das Essenserlebnis verändert.

Zwischen all den silbernen Edelstahl-Töpfen im Küchenschrank ist der Mongolentopf aus Kupfer definitiv der Hingucker. Doch das Kupfer bietet auch andere Vorteile, die Mongolentöpfe aus Edelstahl und Aluminium nicht haben: Kupfer ist ein Material, das Wärme besonders gut speichert und weiterleiten kann, sodass sich die Wärme über den kompletten Topf streckt und alles gleichmäßig erwärmt und Wärme gespeichert wird.

Mongolien Hot Pot Edelstahl von Yoaxia

Mongolentopf elektrisch Luxe von TTM

Mongolentopf Hot Pot von TR A Industries Co. Ltd.

Mongolentopf elektrisch: Anleitung und Verwendungshinweise

Bei der ersten Verwendung, mag ein Mongolentopf viele Fragen aufwerfen, dabei ist seine Bedienung einfach und beinahe selbsterklärend. Vor der ersten Nutzung sollte das Gerät mit Wasser und einem Spülmittel ausgespült werden.

  • Doch Vorsicht! Das Gerät darf niemals vollständig in Wasser getaucht werden, da sonst die Elektrik beschädigt werden kann und dies das Gerät zerstören kann.
  • Die empfohlene Füllmenge der Mongolentöpfe, die je nach Art des Geräts variieren kann, sollte niemals überschritten werden.
  • Möchte man das Gerät nach der Nutzung säubern, sollte man sichergehen, dass das Gerät bereits ausreichend abgekühlt ist.
  • Es empfiehlt sich zu jeder Zeit die Reinigung mit einem feuchten Lappen und etwas Spülmittel.

Die Deckel der Töpfe sind meist spülmaschinenfest. Niemals sollte der Topf ohne Inhalt erhitzt werden. In jedem Fall sollte immer vor der Inbetriebnahme die passende Gebrauchsanweisung gelesen werden.

Zu den besten Geschenkideen für die Familie