Wärme ist angenehm und wichtig. Das gilt nicht nur für Erwachsene sondern auch für Kinder und Babys. Gerade Babys mögen Wärme ganz besonders, da sie in der Regel ganze 9 Monate im Mutterleib verbrachten, wo sie eine Temperatur von etwa 36 genießen konnten. Dieses Gefühl kann man den geliebten Kleinen jederzeit erneut vermitteln mit einem Kirschkernkissen für Babys.

 

Ein solches Baby Kirschkernkissen ist normalerweise recht günstig und dennoch sehr effektiv. Wie der Name bereits sagt, besteht das Kissen aus nichts anderem als gesäuberten Kirschkernen, die in ein Kissen gefüllt werden. Die Form spielt hierbei keine Rolle und kann beliebig ausfallen.

Empfehlungen: Gute Kirschkernkissen für Babys in der Übersicht

Fehn Kirschkernkissen Teddy

Das Kirschkernkissen für Babys im schönen und kinderfreundlichen Design hat die Maße 16×16 cm und ist somit groß genug, um jedem Baby auf angenehme Art und Weise wärme zu spenden. Dank praktischem Klettverschluss lässt sich der Wärmesack sehr einfach abnehmen und das Kissen kann als einfaches Kuscheltier genutzt werden.

Die Hülle ist bei 30 Grad in der Waschmaschine waschbar. Es ist also ein leichtes alle aungewollten Flecken zu entfernen, die bei Utensilien für Babys schnell entstehen. Das Kissen ist zudem in verschiedenen anderen Designs erhältlich.

Ferocity Kirschkernkissen

Ferocity bietet eine sehr innovative Variante des klassischen Kirschkernkissens an. Das Thermo-Kissen ist ideal für Säuglinge und Kleinkinder. Dies kann man das Wärmekissen um den Bauch binden, wodurch das Kissen auch bei hastigen Bewegungen des Kindes immer in der richtigen Position bleibt.

Mit einem angenehmen Gewicht von etwa 200 Gramm wird das Kind keineswegs überbelastet und Beschwerden wie Blähungen, blaue Flecken und ähnliches können schnell und einfach gelindert werden. Zudem kommt das Kissen in diversen Designs, welche alle sehr kinderfreundlich gestaltet wurden.

Herbalind Wärmekissen für Babys Schaf (Frieda)

Herbalind bietet eine sehr unauffällige Version des Kirschkernkissens, welche man dem Kind durchaus auch als Kuscheltier schenken kann. Hierbei handelt es sich nicht um ein einfaches Kissen, sondern um ein kleines Kuschelschaf. Das Kirschkernkissen befindet sich im inneren des Schafs und ist mit einem Klettverschluss darin gesichert.

Das Kirschkernkissen muss also länger im Ofen verweilen, sodass die die Wärme der erhitzten Kerne auch durch das Schaf durchdringen kann. Ein großer Vorteil dieses Kissens ist der Hersteller, da dieser ein gemeinnütziges Unternehmen ist, welcher Arbeitsplätze für Schwerbehinderte bietet.

BabyFehn Kirschkernkissen Hase

Auch Baby Fehn bietet ein Kirschkernkissen für Babys. Dieses kommt in einem bunten Design, mit einem freundlich blickenden Hasen, welcher dem Baby gleich ein gutes Gefühl vermittelt. Das Kissen ist geeignet für Babys nach der ersten Woche.

Der Kissenbezug ist waschbar bei 30 Grad und behält seine flauschigen Eigenschaften sehr lange bei. Zudem lässt sich der Wärmesack jederzeit entnehmen, dank eines praktischen Klettverschlusses. Sollte das Baby keine Beschwerden haben und der Wärmesack nicht benötigt werden, so ist auch dieses Kissen weiterhin als Kuscheltier nutzbar.

Käthe Kruse Hund Sammy

Käthe Kruse bietet die Maus Robin als Kirschkernkissen an. Auch hierbei handelt es sich um ein Kuscheltier mit integriertem Kirschkernkissen. Dieses befindet sich innerhalb des Bauchs der Maus und kann jederzeit entfernt werden, wodurch für das Kind ein schöner Schlafkamerad übrigbleibt.

Aktuelle Weihnachtsangebote und Aktionen ansehen
 

Die Maus Robin besteht aus Baumwolle und ist somit sehr angenehm für kleine Kinder. Der Bezug, also das Kuscheltier selbst ist waschbar bei 30 Grad in der Waschmaschine. Das Produkt ist geeignet für Babys ab der ersten Woche, somit ist die Maus Robin ein gutes Geschenk für alle werdenden Eltern.

Wie funktionieren Kirschkernkissen für Babys?

Babys und kleine Kinder sind noch sehr empfindlich, daher ist es nicht nur wichtig zu wissen, wie genau das Kissen funktioniert, sondern man muss auch genau wissen wie warm der Wärmespender wirklich sein darf. Die empfohlene Temperatur liegt zwischen etwa 36 und 40 Grad. Es ist zu beachten, dass alle Temperaturen, die für Erwachsene als sehr warm oder fast schon gelten, für Babys vollkommen ungeeignet sind, da diese eine solche Hitze als unangenehm empfinden.

  • Die genaue Funktionsweise des Kirschkernkissens für Babys ist prinzipiell sehr einfach.
  • Man legt das Kissen nur für eine gewisse Zeit in Mikrowelle oder Backofen und erhitzt es dort.
  • Im Backofen sollte die Temperatur bei etwa 150 Grad Celsius liegen.
  • In einer Mikrowelle muss selbst getestet werden, da hier nur selten mit einer genauen Temperatur gearbeitet wird.

Für erwachsene würde das Kissen zwischen 5 und 10 Minuten in Backofen oder Mikrowelle erwärmt werden. Kleine Babys hingegen mögen derart hohe Temperaturen nicht, daher reichen 3 – 5 Minuten völlig aus. Die Zeit in der Mikrowelle könnte je nach Model etwas kürzer ausfallen, hier gilt wie so oft „Probieren geht über Studieren“.

Wie sollte ein Kirschkernkissen für Babys aussehen?

Kirschkernkissen Baby SchafeFast jeder kennt das klassische Kirschkernkissen, welches eigentlich nichts anderes ist, als ein mit Kirschkernen gefüllter Stoffsack. Diese Variante ist allerdings seit langem nicht mehr die einzige erhältliche Version. Für Erwachsene mag so ein Stoffsack völlig ausreichen, solange er seine Aufgabe erfüllt. Kinder hingegen werden bei einem warmen Sack nur selten wirkliche Freude empfinden.

Daher sind Kirschkernkissen, die in Kuscheltieren eingebaut sind eine beliebte Alternative zu den klassischen Kissen. Diese werden von den Kindern meist viel eher angenommen und oft entsteht sogar eine emotionale Bindung zum Kirschkernkissen-Kuscheltier.

Alternativ hierzu gibt es auch Kissen, welche zwar aussehen wie ein klassisches Kissen, aber wenigstens ein kinderfreundliches Motiv aufgenäht haben. Auch diese Variante findet mehr Anklang bei kleinen Kindern, als der klassische mit Kernen gefüllte Stoffsack. Neben all diesen Versionen gibt es auch viele weitere neuartige und innovative Auflagen des Kirschkernkissens.

Fehn 071474 Kirschkernkissen Eule

Kirschkern-Wärmekissen von Herbalind

Fehn 078831 Kirschkernkissen Wal

Wieso benötigen Babys ein Wärmekissen?

Generell muss man sagen, dass Babys keineswegs immer auf Wärmekissen angewiesen sind. Sollten sie allerdings unter Blähungen, blauen Flecken oder ähnlichen Beschwerden leiden, welche durch Wärme zu lindern sind, so ist ein Kirschkernkissen oder eine andere Art von Wärmekissen definitiv eine Bereicherung.

Gerade Kirschkernkissen für Babys, welche gleichzeitig als Kuscheltier genutzt werden können sind sehr hilfreich, da sie dem Kind einen Schlafkameraden bieten, welcher im Falle von Beschwerden Linderung und Abhilfe schafft. Eine Wärmflasche hingegen ist oft eher ungeeignet, da diese schnell zu warm oder zu kalt wird und die Hitze oft nicht so gut beibehält, wie ein Kirschkernkissen.

Abschließend kann man also sagen, dass ein Kirschkernkissen für Babys keine Notwendigkeit ist, aber den Alltag mit dem Kind um ein Vielfaches erleichtern kann, denn ein glückliches und gesundes Baby ist alles, was man sich als Eltern nur wünschen kann.

Zu den besten Geschenkideen für die Familie