Viele lieben es, besonders in der Weihnachtszeit die verschiedensten Plätzchen zu backen. Zimtwaffeln sind hier eine super schnelle und einfache Option, wenn man viele Plätzchen selber backen möchte. Zimtwaffeleisen gibt es vielfach auf dem Markt, doch welches ist seinen Preis wert und hält das, was es verspricht?

 

Empfehlungen: Gute Zimtwaffeleisen in der Übersicht

Zimtwaffeleisen mit 8 verschiedenen Motiven

Für die, die nicht so viel Geld in ein Zimtwaffeleisen investieren möchten und sich erst noch an das Backen tasten möchten, gibt es auf Amazon auch preiswertere Modelle. Dieses hier wird in einem glänzendem Weiß und einem schicken Schwarz angeboten.

Die Backplatten haben eine besonders langlebige und spezielle Antihaftbeschichtung. Auf dem Gehäuse befindet sich eine Backampel mit zwei Kontrollleuchten und es ist möglich bis zu acht Zimtwaffeln mit verschiedenen Motiven zu backen. Mitgeliefert wird noch ein kleines Rezeptbuch mit verschiedenen Backideen.

Edelstahl Zimtwaffeleisen mit Thermostat

Wer in ein mittelklassiges Gerät investieren möchte, sollte auf jeden Fall zu diesem Artikel von der Marke „Syntrox“ greifen. Es besteht aus Edelstahl mit Thermostat und verfügt mit seinen 1000 Watt über eine hohe Leistungsstärke.

Auf der Gerätschaft ist eine Backampel angebracht mit zwei Lichtern. Insgesamt können hier gleichzeitig acht verschiedene Motive gebacken werden. Backrezepte werden in einem kleinen praktischen Heftchen mitgeliefert, was beim Backen Variation einbringt.

Zimtwaffeleisen mit Antihaftbeschichtung

Ein etwas kostspieligeres Modell ist das Zimtwaffeleisen von „Cloer WA“. Mit diesem Gerät, ist man auf keinen Fall unzufrieden und hat ein langhaltendes und qualitativ sehr hochwertiges Zimtwaffeleisen.

Durch die besondere Antihaftbeschichtung ist Öl nicht von Nöten und somit ein fettfreies Backen garantiert. Der Bräunungsgrad der Waffeln lässt sich frei einstellen und der Verschluss ist mit einer 3-stufigen Griffversiegelung verbaut.

Die Besonderheit an Zimtwaffeln

Richtige Zimtwaffeln haben mit normalen oder belgischen Waffeln recht wenig zu tun. Zimtwaffeln sind dünn, knusprig und mit verschiedenen, weihnachtlichen Mustern verziert. Viele Familien haben ein eigenes Rezept, welches über die Jahre, traditionell an die Kinder weitergegeben werden kann.

Eine gute Zimtwaffel erkennt man an ihrem herrlichen Zimtduft und ihrem buttrigen Geschmack. Viele fügen zu ihrem Rezept noch Zutaten wie Kirschwasser, Honig oder Rum hinzu. Auch bei Zimtarten gibt es die verschiedensten Mischungen, welche dem Teig noch ein gewisses Extra verpassen.

Zimtwaffeleisen kaufen: Worauf sollte man achten?

Auch wenn viele nach dem Aussehen eines Gerätes entscheiden, ist in aller erster Linie die Technik, darunter besonders die Leistung, das Wichtigste. Empfehlenswert ist bei einem Zimtwaffeleisen eine Leistung von 1000 Watt steigend. Die richtige Leistung sorgt dafür, dass die Waffeln gleichmäßig backen und nicht etwa verbrennen.

Außerdem sollte auf die Beschichtung sowie die Verarbeitung geachtet werden. Eine Antihaft-Versiegelung sorgt hier für ein unbeschwertes Herausnehmen der Waffel, als auch ein entspanntes Saubermachen.

Gerade auch wenn Kinder beim Backen helfen, sollte ein hochwertig verbautes Zimtwaffeleisen von außen kühl bleiben. Wird die äußere Fläche zu warm, kann es schnell unangenehm werden und für Kinder gefährlich. Ein letzter Aspekt ist das Vorhandenseins eines Überlaufrands.

Die, die häufiger schon gebacken haben, kennen das Problem mit überflüssigem Teig, der über die Form hinauslfießt. Bei denen, die einen Überlaufrand eingebaut haben, wird störendes Heruntertropfen verhindert, da der überschüssige Teig einfach mitgebacken wird.

Rezept für leckere Zimtwaffeln

Gebaeck

Zimtwaffeln sind ein sehr leckeres und einfach zu backendes Gebäck. Wer lieber nach Standard-Rezept backen möchte, findet hier ein schnelles Rezept zum Üben. Insgesamt sind nur fünf Zutaten nötig, um das Traditionsgebäck herzustellen. In drei Stunden und 20 Minuten sollte mit eingeplanter Kühlzeit, eine große Portion Teig fertig gestellt sein.

Aktuelle Weihnachtsangebote und Aktionen ansehen
 
  • 250 Gramm Zucker
  • 4 Eier
  • 500 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Butter
  • 50 Gramm Zimt
  • Nach belieben: Kirschwasser; Rum oder Honig je 1-2 EL

Das Mehl mit dem Zimt vermischen. Nebenbei sollten Zucker, Eier und die Butter zu einem Schaum verrührt werden. Danach die Mehlmischung nach und nach in den Schaum unterrühren. Zum Abschluss den Teig circa drei Stunden abkühlen lassen.

Danach den Teig in das Zimtwaffeleisen geben und die Plätzchen gut in einer Box verstauen. So sollten sie 2-3 Wochen gut erhalten bleiben. Die Plätzchen können bei Belieben mit Lebensmittelfarbe oder Puderzucker verziert werden.

Herzhafte Kekse aus dem Waffeleisen

Mancher sieht sich bei dem ganzen Süßkram zur Weihnachtszeit einfach satt und würde gerne etwas anderes ausprobieren. Hier gibt es natürlich eine einfache Lösung: Herzhafte Zimtwaffeln. Dafür benötigt man:

  • 175 Gramm Mehl
  • Kräuter und Gewürze (Kümmel, edelsüß Paprika, Thymian)
  • 1 TL Salz
  • 5 EL Wasser
  • Geriebener Käse
  • 100 Gramm Butter

Die Butter mit dem Salz vermischen und Mehl und Wasser hinzufügen. Am Ende sollte ein gut zu formender Teig entstehen. Anschließend den Teig in vier gleichgroße Stücke teilen und verschiedene Gewürze hinzufügen.

Das Ganze für eine Stunde in den Kühlschrank geben und im Waffeleisen backen. Dabei sollten circa ungefähr 40-50 Cracker am Ende entstanden sein. Diese können mit verschiedensten Dips, wie zum Beispiel Paprika, Knoblauch oder auch Schafskäse serviert werden.

Hagen Grote Zimtwaffeleise

Zimtwaffelautomat Zimtwaffeleisen zum Backen

Waffeleisen für Waffeln und dünne Waffeln

Zimtwaffeleisen aus Supermarktketten

Die Meisten denken, dass man immer die besten Marken für das beste Ergebnis benötigt. Dabei wissen sie gar nicht, dass Supermarktketten wie Lidl, Aldi und viele weitere, gute Zimtwaffeleisen zum Verkauf anbieten. Diese verfügen oft über eine höhere Leistungsfähigkeit, als man denken könnte.

Sie unterscheiden sich kaum bis gar nicht von den online erwerbbaren Produkten und haben mindestens genauso viele Funktionen. Oftmals ist der Preis sogar noch billiger, als vergleichbare Modelle im Internet. Gerade die Geräte von Lidl und Aldi werden von der Technik her immer besser und auch für bekannte Marken zur Konkurrenz.

Reinigung des Zimtwaffeleisens

Die oberste Regel beim Säubern, gleichgültig welches Backgerätes, ist es, die übergebliebenen Teigreste nicht eintrocknen zu lassen. Sonst kommt es zu einem ziemlich hartnäckigen und langwierigen Kampf.

Grobe Überreste können mit einer Bürste und warmen Wasser abgeschrubbt werden. Die Außenfläche des Gerätes sollte möglichst mit einem leicht befeuchtetem Tuch gereinigt werden, damit das Stromkabel so wenig wie möglich Feuchtigkeit abbekommt.

Falls doch der ein oder andere hartnäckige Fleck an der Backfläche hängen geblieben ist, sollte man es mit Spülmittel und warmen Wasser eine Weile einweichen lassen. Das Gerät sollte nach dem Saubermachen gut getrocknet werden, da sonst Wasser- oder auch Kalkflecken entstehen könnten.

Zu den besten Geschenkideen für die Familie