Stefan Röben geboren 1975, ist seit 15 Jahren als Weihnachtsmann tätig. Zu Beginn seiner Karriere 2005 fragte ihn ein Freund, ob er in dessen Familie den Weihnachtsmann spielen könnte. Mit Hilfsbereitschaft und einem günstigen Filzmantel schlüpfte Stefan Röben in die Rolle des Weihnachtsmannes und gab sich dabei so, wie er sich den Weihnachtsmann als Kind immer gewünscht hatte.

 

Und obwohl ihm an diesem Heiligabend sein Kostüm am Rücken riss, hinterließ er bei den Kindern einen so tollen Eindruck, dass er sofort für das kommende Weihnachten erneut beauftragt wurde. Da Stefan Röben diese Rolle gefiel, investierte er und legte sich ein besseres Kostüm zu.

Von den Anfängen zum Spitzen-Weihnachtsmann

Die Kostümierung steigerte sich von Jahr zu Jahr und mittlerweile ist Stefan Röben als Bremer Bilderbuchweihnachtsmann weit über die Grenzen Bremens hinaus bekannt und hat sogar einige prominente Stammkunden, die sich an Heiligabend über seinen Besuch freuen.

Der Bremer Bilderbuchweihnachtsmann trägt ein eigens für ihn angefertigtes Kostüm, einen handgeknüpften Echthaarbart und jede Menge kleine Details, wie beispielsweise Glocken an den Stiefeln und einen goldenen Schlüssel der Weihnachtsmann befähigen soll alle Türen öffnen zu können.

Sein großer Ledergürtel, der das Kostüm schmückt, stammt aus Kanada und auch das handgebundene dicke Lederbuch, das Buch des Weihnachtsmannes, lassen Kindern keinen Zweifel, dass er „der echte“ Weihnachtsmann ist.

Wer ist Stefan Röden, der Bilderbuchweihnachtsmann aus Bremen?

wer klingelt-denn-da-zur-weihnachtDer Bremer Bilderbuchweihnachtsmann ist Familienvater und kann sich vielleicht gerade deshalb besonders gut in seine kleinen Zuschauer hineinversetzen; wenn er zum Weihnachtsmann wird, dann nimmt er diese Rolle sehr ernst und man merkt, wie viel Herzblut er hier hineinsteckt:

Aktuelle Weihnachtsangebote und Aktionen ansehen
 

Sein ganzer Habitus ist authentisch und beeindruckend, sodass viele Menschen in einer anderen Tonlage mit ihm sprechen sowie ehrfürchtig begrüßen und verabschieden, wenn er in voller Montur für seine Auftritte das Haus verlässt.

Wann kann man den Bremer Bilderbuchweihnachtsmann buchen?

Der Job des Weihnachtsmannes besteht allerdings nicht nur darin, als dickbäuchiger Mann den Kindern eine Freude zu bereiten. Man könnte denken, dass es ein netter Nebenverdienst mit wenig Aufwand ist, doch dies ist falsch. Die Saison des Bremer Bilderbuchweihnachtsmannes beginnt jedes Jahr pünktlich am 01.09., wenn auch die ersten Weihnachtskekse in den Regalen der Supermärkte stehen.

Diese Vorlaufzeit ist für die Planung und Organisation notwendig. So werden zum Beispiel die Bescherungen an Heiligabend exakt geplant; Informationen der Eltern über ihre Kinder werden zusammengetragen, es wird eine Route ausgearbeitet und der ganze Tag des 24.12. wird zeitlich ab 10:00 Uhr komplett durchgetaktet.

Denn nur so schafft der Bremer Bilderbuchweihnachtsmann die vielen Bescherungen, in denen er sich immer noch genug Zeit für jedes Kind nehmen kann.

In der Vorweihnachtszeit ist der Bremer Bilderbuchweihnachtsmann ein gern gesehener und gern gebuchter Gast bei vorweihnachtlichen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Weihnachtsfeiern, Weihnachtsmärkten usw.

Eine Angebot von Herzen

Stefan Röben sagt, dass man den Job des Weihnachtsmannes nicht als einen Nebenjob, sondern als eine Berufung sehen muss. Denn fernab vom Kommerz, der Hektik und Schnelllebigkeit sollte der Zauber von Weihnachten im Vordergrund stehen und genau das ist dem Bremer Bilderbuchweihnachtsmann wichtig: Den Zauber des Weihnachtsfestes zu erhalten.

Weitere Infos finden Sie unter https://www.facebook.com/Bremer-Bilderbuch-Weihnachtsmann

Zu den besten Geschenkideen für die Familie