Das Weihnachtswichteln geht auf die kleinen Helfer in Form von Wichteln zurück. Wichtel sind nützliche Hausgeister, die gerne im Gegenzug für Obdach und gelegentlichen Schabernack ihren Hausherren auch viele kleine gute Gaben dalassen.

Ausgehend von dieser mythologischen Einordnung hat sich das sogenannte Weihnachtswichteln in Familien, im Freundeskreis, Schulen sowie auf der Arbeit entwickelt. Ziel des Wichtelns ist es, dass man sich Geschenke und Weihnachtswichtel Gedichte gegenseitig anonym verschenkt, ohne zu wissen, wer nun wem etwas geschenkt hat.

Lustige Weihnachtswichtelgedichte für die ganze Familie

Diese Weihnachtswichtel-Gedichte machen das Schenken und Empfangen von den kleinen Gaben einfach noch schöner und fügen den häufig gekauften Präsenten noch einen ganz eigenen, kleinen, persönlichen Touch hinzu, der für eine besondere Freude sorgt.

„Ich erzähle dir von alten Tagen,
von den dunklen Wintersagen,
von den weißem, tiefen Schnee
von dem Lachen über See
von den kleinen feinen Gaben
die die Wichtel über den Nebel tragen
alles, lass mich dir erzählen,
das Geheimnis soll mich nicht mehr quälen.
Enthüllt sind Liebe und vieles Schönes,
an das Gute unserer Freundschaft dich gewöhne.“

„Von den Wipfeln und den Zinnen,
hört man das kleine Flüstern klingen,
die Wichtel sind heute ausgezogen,
um die guten Freunde zu belohnen.
Die ganze Schar ist auf dem Wege,
sodass die Weihnachtsfreude hochlebe.
Öffne nun die milde Gabe,
voller Zuversicht die Trübsal begrabe.“

„Wichtel das sind treue Helfer,
jedes Jahr da wird man älter,
weiser und auch etwas mehr vergesslich,
aber gar nicht weiter hässlich.
Heute bekommst du dein Geschenk,
ein kleines schönes heimeliges Präsent.
Öffne es rasch und frohen Mutes,
keine Sorge, es ist etwas Gutes!“

„Wenn das Wichtel wieder beginnt,
da wird selbst der gestandene Vorarbeiter zum Kind,
denn das Bringen der Geschenke,
ach an was ich dann denke,
an die unbeschwerte Zeit in der Familie,
als uns kleine Freuden noch gefielen,
diese Zeit wünsche ich mir zurück
Ich weiß du auch, nimm dieses kleine Stück.“

Wichteln, das kann man auch im Büro und im Freundeskreis zelebrieren

weihnachtswichtel-gedichteIm Freundeskreis sind Weihnachtswichtel-Gedichte ebenfalls der Renner als kleine, aber feine Ergänzung zu einem ansonsten vielleicht alleinstehenden Geschenk. Gerade, wenn man nicht der beste im Verpacken ist, kann ein solches kleines Gedicht dennoch für das nötige Ambiente sorgen und den Beschenkten noch etwas glücklicher machen.

Aktuelle Weihnachtsangebote und Aktionen ansehen
 

„Raus dem Haus, hinein ins Weihnachtsvergnügen,
das wollen wir alle schon einmal üben.
Ein Geschenk, Freude und viel Spaß,
vor den Ferien, geben wir noch einmal Gas.
Zusammen feiert es sich umso besser,
pack schnell aus, wir gehen noch was essen.“

„Jetzt packe die Geschenke aus, lass uns sehen, das alte Graus.
Waren unsere Vorstellungen und Gaben richtig oder eher nichtig?
Bist du froh, dann lache, sonst haben wir uns umsonst die Mühe gemache.
Das letzte Wort war etwas gebogen, beim Preis habe ich aber nicht betrogen.
Ich hoffe dein Geschenk ist eines wie meines, vom Herzen was edles und kleines.“

„Von allen Geschenken hier, sehe ich gar kein Bier.“
Nein, das war nur ein kleiner Spaß, später geben wir mehr Gas.
Öffne nun das kleine Präsent, welches die Wichtel haben hingestellt.
Sie waren fleißig bei der Recherche, schließen nicht unter der Lerche.
Vom Herzen kommt es auf jeden Fall,
und wenn es nicht gefällt, dann starte bitte keinen Krawall.“

„Aus den Ecken des Hauses kommen die Wichtel,
sind fleißig am werkeln und sticheln,
Späße und Schabernack, das ist ihr Revier,
die Geschenke sie kommen nicht von hier.
Sind aus gut gefüllten Märkten,
sie sollen dich bestärken,
auch im nächsten Jahr so zu bleiben, wie du bist,
mal lustig, mal zuvorkommend, mal beschwipst.“

Weihnachtswichtel-Gedichte für die Großeltern

Auch und gerade die Großeltern freuen sich über jede Art von Zuwendung und sind sicher sehr froh, wenn ihnen die Enkel beim Wichteln ein nettes Gedicht hineinlegen, an dem sie sich erfreuen können. Selbstverständlich können die Kinder dieses Gedicht modifizieren oder sich ein eigenes Weihnachtswichtel-Gedicht ausdenken.

„Ich weiß nicht wie es früher war,
nur eines, dass ist mir klar.
Ich kann es mir nur so vorstellen,
dass alles war ein Bach mit mehr Stromschnellen
und wie man es sich hat gewünscht zusammen zu kommen,
und zu schweben in der Familie Wonnen.
Da kamen kleine Gaben noch von Herzen,
fehlende Geschenke konnte man verschmerzen.
Diesen Zauber will ich euch wiederbringen
und gerne auch gemeinsam singen.
Aber davor noch sei es mir vergönnt zu sagen,
packt eure Geschenke aus, ich denke ihr werdet nicht klagen.“

Zu den besten Geschenkideen für die Familie